MInigolf bei Prag

Putting Golf Strait


Jde vlastně o minigolfovou disciplínu, kde hrajete běžnou golfovou holí a golfovým míčkem na minigolfových drahách z velice kvalitní umělé trávy a překonáváte přírodní překážky. V ceně vstupného je již zahrnuto jejich zapůjčení. O správný výběr hole se postará naše vyškolená obsluha. Jedná se o fyzicky nenáročnou hru, vhodnou jak pro děti, rekreační hráče, tak i seniory.

Mimořádné otevření hřiště od 23.2. do 25.2. !!!
Vstupné pro všechny kategorie za symbolickou 100,-.

Na příští sezónu chystáme velkou rekonstrukci hřiště.
Hřiště otevřeme 29. března!


Máte na starosti firemní akci, nebo ztmelovací teambuilding? Nabízíme také služby pro firmy.

Eine Spielreservierung ist nur für größere Gruppen ab 10 Personen erforderlich.
+420 602 602 119 oder schreiben Sie an golf@resortsvet.cz

Golf Preisliste

Putting Golf

Unser Putting-Golfplatz ist der erste zertifizierte 36-Loch-Platz in der Tschechischen Republik.

Die einzelnen Bahnen sind unterschiedlich modelliert und ähneln Golfgrüns. Es gibt zwar einige Löcher mit Begrenzungen, diese dienen aber hauptsächlich dazu, zu verhindern, dass der Ball auf dem nächsten Loch oder im Aus landet. Nur in wenigen Fällen können die natürlichen Mantelflächen zum direkten Absprung und Spiel auf das Loch genutzt werden.

Natürlich kann dieser Absprung nach guter Übung auch geübt werden. Wenn der Ball die Spielfläche des Grüns oder des Vorgrüns verlässt, ist es auch möglich, von natürlichem Gras oder Pflaster zu spielen. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zu ähnlichen Plätzen, z.B. Adventure Golf.

Hier spielt man nicht die klassischen 18 Löcher, wie es üblich ist, sondern 36 Löcher. Vielmehr bietet jede der 18 Spielbahnen die Möglichkeit, zwei Löcher zu spielen. Wir lassen beide Löcher offen und es bleibt Ihnen und Ihrer Gruppe überlassen, welche Löcher Sie spielen möchten. Wir werden Ihnen verraten, dass einige von ihnen als schwierigere Löcher und andere als leichtere Löcher modelliert sind, wovon Sie sich während des Spiels selbst überzeugen werden. :-)

Preisliste

Vstupné je nově časově neomezené. Ceník je platný od 29. března 2024

hlavní sezóna (od května do září)

Erwachsene
250,- CZK
Kinder bis 4 Jahre
Kostenlos
Kinder von 5 bis 14 Jahren
150,- CZK
Senioren über 60 Jahre
200,- CZK
Studenten (gegen Vorlage einer Karte)
200,- CZK

vedlejší sezóna (duben a říjen)

Erwachsene
200,- CZK
Kinder bis 4 Jahre
Kostenlos
Kinder von 5 bis 14 Jahren
125,- CZK
Senioren über 60 Jahre
150,- CZK
Studenten (gegen Vorlage einer Karte)
150,- CZK

Besucherregeln, Spielbedingungen und Spielregeln

Für Ihre Sicherheit und Erfahrung des Spiels, befolgen Sie bitte diese Verhaltensregeln auf dem Platz und Golf-Etikette.

Kinder unter 10 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen spielen und den Spielplatz betreten.
Es ist verboten, außerhalb des Spiels auf dem Grün zu laufen. Das Gehen ist nur auf ausgewiesenen Wegen oder Schlafwegen erlaubt.
Der Spielplatz ist nur in sauberen und trockenen Sportschuhen erlaubt. Es ist verboten , Kunstrasen in Absätzen zu betreten.
Das Rauchen ist auf dem Spielplatz verboten, außer in ausgewiesenen Bereichen, den sogenannten "Raucherecken".
Es ist nicht erlaubt, Glas oder andere scharfe und gefährliche Gegenstände auf dem Spielplatz zu tragen.
Bitte halten Sie Ordnung, Müll gehört nicht auf den Boden, sondern in den Mülleimer. Striktes Verbot, Kaugummi wegzuwerfen.
Es ist verboten, Hunde frei laufen zu lassen, den Hund immer an der Leine zu halten.
Verhalten Sie sich so rücksichtsvoll wie möglich gegenüber der Umgebung, der Natur und der gesamten Umgebung.

Bitte befolgen Sie diese Regeln, um unnötige Probleme gemeinsam zu vermeiden.
Danke.

Spielbedingungen
Jeder Spieler ist verpflichtet, sich an die Verhaltensregeln auf dem Platz und die Spielregeln zu halten, die am Eingang des Platzes ausgehängt, jeder Scorekarte beigefügt und auch auf dieser Website veröffentlicht sind.
Der Eintrittspreis beinhaltet die Leihgabe eines Schlägers, eines Balls, einer Scorekarte und eines Bleistifts und natürlich die Benutzung der Toiletten.
Am Ende des Spiels gibt jeder Spieler den geliehenen Schläger, den Bleistift und den Ball an den Platzwart zurück.
Bitte beachten Sie die Anweisungen und Hinweise auf den Schildern und Markierungen auf dem Platz.
Jeder Spieler sowie jede Person, die sich auf dem Gelände des Golfplatzes aufhält, ist verpflichtet, den Anweisungen des Betreibers und des Platzbetreibers Folge zu leisten. Die Nichtbeachtung kann einen Spielabbruch zur Folge haben.

‍Weitere Informationen zu den Benutzungsregeln unseres Platzes finden Sie in der Besucherordnung. Sollte Ihnen etwas unklar sein, senden Sie uns bitte eine E-Mail an golf@resorsvet.cz und wir erklären es Ihnen gerne.

Spielregeln
Der Platz besteht aus 18 Löchern. Einzelne Bohrungen werden mit Seriennummern nummeriert. Bitte beachten Sie die Reihenfolge der Löcher. Die Löcher sind durch Laufstege verbunden, die Sie zum nächsten Loch in der Sequenz führen.
Putting Golf kann von Einzelpersonen oder Gruppen von Spielern gespielt werden. Der maximal empfohlene Wurf eines Lochs beträgt 3 - 4 Spieler.

Wenn die Spieler in einer Gruppe spielen, können sie nacheinander in einer von ihnen selbst festgelegten Reihenfolge spielen oder sich auf einzelnen Löchern in der Reihenfolge abwechseln, so dass der Spieler, der am vorherigen Loch ein niedrigeres Ergebnis erzielt hat, immer beginnt.

Die Spieler dürfen während des Spiels auf Löchern laufen. Daher ist der Zutritt zum Spielplatz nur in trockenen und sauberen Schuhen erlaubt.
Der Ball muss beim ersten Schlag aus dem Basisfeld gespielt werden, das deutlich markiert sein muss, aber nicht aus dem Bereich hinter oder neben dem Kunstrasen. Markierung bedeutet Holzpfeile, die sich gegenüberstehen und auf eine imaginäre Linie hinweisen.

Die Kugel muss mit ihrem gesamten Volumen in das oben genannte Gebiet gelegt werden.

Sobald der Spieler den Ball in Bewegung setzt, gilt er als Ball im Spiel. Der Spieler darf erst dann zu weiteren Schlägen übergehen, wenn der Ball vollständig gestoppt wurde. Während des Spiels dürfen keine Gegenstände im Bereich des gesamten Lochs platziert werden. Der Begriff Loch bezeichnet die gesamte Spielfläche (einschließlich des Basisfeldes) einschließlich aller Hindernisse. Der Ball darf nicht in der Luft gespielt werden und muss ständig (außer in den Löchern, wenn der Ball durch ein solches Loch in die Luft gebracht wird – zum Beispiel durch kleine Wasserläufe) in Kontakt mit der Oberfläche des Lochs bleiben.

Ausnahmen sind nur:
Spiel aus dem Bunker - "Banker" - (Sandhindernis zum Schutz des Grüns, natürliche oder künstliche Vertiefung)
Spiel von rau - "rafu" - (dichtes höheres Gras)
Spiel von forgreen - "forgrýnu" - (der sogenannte Kragen des Lochs mit höherem Gras)
Spiel von einem Wasserhindernis - (Teich, Fluss, Bach, Kanal oder anderes Wassergebiet)

In diesen Fällen kann ein Chip ("Chip") verwendet werden, d.h. ein niedriger Hub, um sich dem Loch zu nähern, während der Ball selbst läuft. Vor diesem Schlag darf sich der Ball jedoch in keinem Fall auf dem Basisfeld oder außerhalb des Bereichs der Bretter (Spielfläche) befinden, mit Ausnahme von Löchern, die keine oder nur in bestimmten Teilen der Löcher Bretter haben:
- Wenn der Ball das Loch in dem Bereich verlässt, in dem sich die Bretter befinden, gelten nur die Regeln 11 und 12
- Wenn der Ball das Loch in einem Bereich verlässt, in dem sich die Barrieren nicht befinden, ist es möglich, die Regeln 11 und 12 anzuwenden oder eine Ausnahme von Regel Nr. 10 zu verwenden

Ein anderes Spiel durch die Luft gilt als Offense und der Spieler muss das Spiel erneut vom Basisfeld oder dem Ort aus beginnen, von dem aus er den verbotenen Schlag gespielt hat. Für dieses Vergehen erhält der Spieler einen Strafstoß.

Wenn der Ball im Spiel aus dem Bereich der Bretter (Spielfeld) springt und wieder auf das Spielfeld zurückkehrt, muss er an der Stelle platziert werden, an der er den Spielbereich verlassen hat, und der Spieler spielt von diesem Punkt aus weiter, ohne einen Strafschlag zu geben.

Wenn der Ball im Spiel außerhalb des Bereichs der Bretter (Spielbereich) springt und außerhalb des Spielbereichs bleibt, kann er auch von diesem Ort aus gespielt werden. Wenn der Spieler nicht außerhalb des Spielfeldes spielen möchte, platziert er den Ball an einem Ort in einem Abstand von 8 Zoll (entspricht den 20 cm, die auf der Score-Karte markiert sind), wo er den Spielbereich verlassen hat und der Spieler von diesem Punkt aus mit der Vergabe eines Strafschlags weiterspielt. Den Ball in der Piste bewegen. Wenn der Ball im Spiel außerhalb des Bereichs der Bretter (Spielfläche) am Hang springt und nicht in eine Ruheposition gebracht werden kann, wenn er platziert wird, kann der Spieler ihn wieder näher am Basisfeld platzieren. Aber so nah wie möglich an der Piste.

Ein Spiel bergauf. Während des Spiels auf einem Loch, das bergauf aufgebaut ist, kann ein schwacher oder starker Schlag dazu führen, dass der Ball ins Basisfeld zurückkehrt. Wenn der Ball irgendwo auf dem Grundfeld bleibt, auch im höheren Kunstrasen (forgreen), muss er von dort aus ohne Strafschlag gespielt werden. Wenn der Ball auch das Basisfeld verlässt, muss er auf dem Basisfeld in einem Abstand von 8 Zoll (entspricht den auf der Score-Karte markierten 20 cm) in der Richtung platziert werden, in der er den Basisfeldbereich verlassen hat, und der Spieler erzielt einen Strafschuss.
Wenn der Ball an einer Barriere oder einem Hindernis anhält, kann er senkrecht auf eine Länge von 6-8 Zoll bewegt werden (entspricht den 20 cm, die auf der Score-Karte markiert sind).

Bleibt der Ball an einem Punkt stehen, an dem die senkrechte Falte durch ein Hindernis blockiert wird, darf der Ball auf keinen Fall in einen direkten Blick auf das Loch bewegt werden.

Wasserläufe. Wenn der Ball eine Brücke überquert hat, die einen Wasserlauf überquert, und dann ins Wasser zurückgekehrt ist, muss er an die Stelle gebracht werden, an der er im Wasser gelandet ist. Der Spieler erzielt einen Strafstoß. Wenn der Ball in einem Wasserlauf gelandet ist, bevor die Brücke überquert wurde, muss er an die Stelle gebracht werden, an der er im Wasser gelandet ist. Der Spieler erzielt einen Strafstoß.
Ziel des Spiels ist es, den Ball in möglichst wenigen Schlägen von der Grundposition zum Loch zu bringen. Der Gewinner ist der Spieler mit der kleinsten Summe von Schlägen auf allen Löchern.

Das Spiel auf dem Loch wird beendet, wenn der Ball im Loch landet oder wenn die maximale Anzahl der zulässigen Schläge, die 6 Schläge beträgt, erschöpft ist. Wenn es nicht möglich ist, ein Loch für 6 Schläge zu erreichen, erhält der Spieler einen Strafstoß und schreibt das Ergebnis 7 in die Score-Karte. Alle erzielten Ergebnisse werden in den Score-Karten aller Spieler der Gruppe aufgezeichnet.

Spieler können den Ball im Spiel nur unter der Aufsicht von Teamkollegen in der Gruppe oder unter der Aufsicht der Schiedsrichter berühren (die Ausnahme ist nur das Übersetzen vom Brett aus). Der Ball muss immer sichtbar sein. Wenn der Ball zur Reinigung angehoben wird, muss seine Position im Voraus markiert werden.

Jeder Spieler ist für die Sauberkeit des gesamten Lochs verantwortlich. Es ist erlaubt, Schmutz vom Spielbereich zu entfernen, während der Ball noch nicht ins Spiel gebracht wird. Die Reinigung ist bereits vor dem zweiten und den folgenden Schlägen erlaubt.

Wenn der Ball im Spiel ist, darf er nicht absichtlich von Personen beeinflusst werden. Wenn der Ball durch einen großen natürlichen (z. B. einen heruntergefallenen Ast) oder andere unvorhersehbare Einflüsse daran gehindert wird, in die Quere zu kommen, kann eine Wiederholung des Schlags verwendet werden, es sei denn, der Spieler verschafft sich einen unfairen Vorteil.

Wenn ein großer natürlicher Ball (wie ein heruntergefallener Ast, ein Tier) oder andere unvorhersehbare Einflüsse einen bereits deutlich gestoppten Ball bewegen, wird der Ball an die Stelle zurückbewegt, an der er ursprünglich gestoppt wurde.